Judo

JUDO

"Die Menschen sind Rivalen im Wettkampf,

aber geeint und Freunde durch ihr Ideal in der Ausübung ihres Sportes

und noch mehr im täglichen Leben."

(Jigoro Kano)

Im Februar 1882 gündete Jigoro Kano in einem buddhistischen Tempel der Universität von Tokyo eine Trainingsstätte für Jiu-Jitsu, den Kodokan "Ort zum Studium des Weges".

Durch theoretische und praktische Studien dieser Selbstverteidigungssysteme mit seinen vielen damals bekannten Schulen entwickelte er daraus eine Kampfsportart; das "Judo" - "sanfter Weg" oder auch "Weg des Nachgebens".

Weiterführende Ausführungen zur Entstehungsgeschichte hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Judo

Judo kann in jedem Alter gelernt und trainiert werden. Die körperlichen Voraussetzungen, die man zum Judo mitbringen muss, sind gering. Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit werden während des Trainings erworben.

Gleichzeitig versteht sich das Judotraining auch als geistige Weiterentwicklung durch gegenseitiges Helfen und Verstehen. Jede Judoübung wird mit einem Partner durchgeführt, für dessen Fortschritt man sich ebenso verantwortlich fühlt, wie für den eigenen.

Judo ist nicht ausschließlich ein Weg der Leibesertüchtigung, sondern darüber hinaus auch eine Philosophie zur Persönlichkeitsentwicklung. Zwei philosophische Grundprinzipien liegen dem Judo im Wesentlichen zugrunde:

1. Das gegenseitige Helfen und Verstehen zum beiderseitigen Fortschritt und Wohlergehen (jita-kyoei).
2. Der bestmögliche Einsatz von Körper und Geist (sei-ryoku-zenyo).

Ziel ist es, diese Prinzipien als eine Haltung in sich zu tragen und auf der Judomatte bewusst in jeder Bewegung zum Ausdruck zu bringen.

Judo-Werte

Aufbauend auf den Grundprinzipien hat der Deutsche Judobund e.V. als Verhaltensregeln die Judowerte erarbeitet. Diese Judo-Werte gelten als Leitlinien für das Miteinander auf der Judomatte, haben aber auch einen allgemein gültigen Wert.

Technik

Die Judo-Techniken lassen sich grob in folgende Grundtypen einteilen:

1. Falltechniken
2. Wurftechniken
3. Haltetechniken
4. Hebeltechniken
5. Würgetechniken

6. Schlag-/Tritt-/Block-Techniken (im heutigen Wettkampfjudo verboten)


Training Systematik Prüfungsordnung Wettkampf    Literatur